Potsdam-Mittelmark : Werderaner Waldorf-Kita bietet mehr Plätze

Lernen in alter Kaserne. Ab Mitte August geht dort der Schulbetrieb los.
Lernen in alter Kaserne. Ab Mitte August geht dort der Schulbetrieb los.Foto: es

Werder (Havel) - Die Waldorf-Kita in den Werderaner Havelauen wird ausgebaut: Rund 30 weitere Plätze werden ab Mitte August zur Verfügung stehen, sagte der Direktor der Waldorfschule Dieter Dörflinger den PNN. Die Kita kommt damit auf insgesamt 150 Plätze.

„Wir sind hier in einem Zuzugsgebiet und haben zudem die Altersgrenze für die Kleinsten gesenkt“, so der Direktor zu der hohen Nachfrage. Die neuen Plätze seien bereits vergeben. Wurden bisher Kinder ab zwei Jahren betreut, stehen jetzt auch Krippenplätze für Kinder ab neun Monaten zur Verfügung.

Die neuen Kitaräume sollen im Obergeschoss des Hauptgebäudes entstehen. Dort werden Räume frei: Der Eurythmie- und Musiksaal sowie die Mensa und Caféteria werden in ein an den Schulcampus angrenzendes Gebäude ziehen. „Die alte Kaserne haben wir von der Stadt gekauft“, so Dörflinger. Das Haus wird von der Schule für rund 800 000 Euro saniert. „Leider hat uns die Stadt nur Zweidrittel des Gebäudes verkauft“, sagte Dörflinger. Ein Teil der alten Kaserne bewohne nun ein Künstler. Dabei hätte die Schule den Platz dringend benötigt. „Unsere Schülerzahlen wachsen deutlich“, so Dörflinger. es