• Versteigerung im Winter oder Frühjahr geplant: Wenige Ideen für Bahnhof Michendorf

Versteigerung im Winter oder Frühjahr geplant : Wenige Ideen für Bahnhof Michendorf

Michendorf - Ideen für die Nutzung des Michendorfer Bahnhofes sind rar. Lediglich zwei Vorschläge sind im Rahmen eines mehrmonatigen Interessenbekundungsverfahrens bisher im Rathaus eingegangen. Die Frist, Vorschläge abzugeben, ist mittlerweile verstrichen.

Laut Rathauschef Reinhard Mirbach (CDU) hat die Chefin des Restaurants „Schneider’s“ im Bahnhof vorgeschlagen, ihren Betrieb zu erweitern. In der oberen Etage würde sie gerne eine Pension betreiben wollen. Auch ein Bahnhofskiosk könnte entstehen. Die zweite Nutzungsidee kam vom Michendorfer Theaterensemble „Kleine Bühne“, das in den oberen Stockwerken einen Proberaum und ein Lager einrichten will.

Ob weitere Angebote über die Agentur BahnStadt eingegangen sind, konnte Mirbach auf Anfrage nicht sagen. Die Agentur hat die Gemeinde bei dem Interessenbekundungsverfahren unterstützt, der Michendorfer Bahnhof wurde auf der Homepage der Agentur, die bundesweit bei Kennern der Szene bekannt ist, eingestellt. Auf der nächsten Gemeindevertretersitzung am 24. Oktober sollen die Vorschläge vorgestellt werden.

Indes wartet die Gemeinde darauf, dass die Deutsche Bahn das Gebäude versteigert. Der Bahnkonzern will den sanierungsbedürftigen Haltepunkt seit Langem loswerden. Die Auktion könnte im Winter dieses oder im Frühjahr nächsten Jahres stattfinden, so Mirbach.

Für Michendorf ist vor allem der von der Bahn vorgelegte Einstiegspreis und das Wertgutachten der Immobilie von großem Interesse. Wie berichtet hatte die Bahn ein Kaufangebot der Gemeinde abgelehnt, weil es offenbar zu niedrig war. Dem Vernehmen nach sollen rund 50 000 Euro geboten worden sein. Mirbach sieht bei einem Verkauf an Dritte die Möglichkeit, das Vorkaufsrecht zu ziehen.

Den Kauf des Bahnhofes durch die Gemeinde hatte zuvor eine Initiative vorangetrieben, nachdem die Gemeindevertreter mehrmals den Erwerb der Immobilie ablehnten. Anfang dieses Jahres, nach viel Druck aus Michendorf, fiel der Beschluss, das Gebäude zu kaufen – bislang jedoch ohne Erfolg. 

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.