Verkehr in Michendorf : Staugefahr auf der B2 wegen A10-Baustelle

Die geplante Fertigstellung der Lärmschutzwand auf der Brücke der A10 bei Michendorf könnte ab Montag  für erhebliche Verkehrseinschränkungen auf der B2 sorgen.

Foto: Björn Wylezich

Michendorf - Im Zuge der Großbaustelle auf der A10 kommt es ab Montag zu erheblichen Verkehrseinschränkungen auf der B2 im Bereich der Anschlussstelle Michendorf. Bis zum 6. Dezember müsse die Bundesstraße in Höhe der Autobahnbrücke über die B2 täglich von 9 bis 15 Uhr halbseitig gesperrt werden, wie die Planungsgesellschaft Deges mitteilte. Grund für die Einschränkungen ist die geplante Fertigstellung der Lärmschutzwand auf der Brücke der A10.

Der Verkehr werde während der Bauzeit durch eine mobile Ampel geregelt und wechselseitig an der Baustelle vorbeigeführt, so die Deges. Die Arbeiten beginnen heute mit dem Einheben der noch fehlenden Pfosten der Lärmschutzwand. Dazu muss die B2 an dieser Stelle heute und morgen zwischen 9 und 15 Uhr mehrmals für je rund fünf Minuten voll gesperrt werden.

Die Arbeiten stehen im Zusammenhang mit dem insgesamt 150 Millionen Euro teuren Ausbau der Autobahn 10 zwischen den Dreiecken Potsdam und Nuthetal auf acht Fahrspuren. Der Ausbau der gut neun Kilometer langen Strecke läuft bekanntlich bereits seit mehreren Jahren. Nach bisherigen Plänen soll er im Sommer 2020 abgeschlossen sein.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.