Verkehr : Biomalzspange ab Dezember befahrbar

Nach einem Dreivierteljahr Bauzeit soll die Umgehungsstraße zum Jahresende befahrbar sein. Zunächst war der Termin für Oktober angesetzt gewesen. 

Die Bauarbeiten in Teltow.
Die Bauarbeiten in Teltow.Archivbild: Manfred Thomas

Teltow/Stahnsdorf - Nach einem Dreivierteljahr Bauzeit ist die Biomalzspange in Teltow und Stahnsdorf nun fast fertig. Wie die Kommunen am Donnerstag in einer gemeinsamen Pressemitteilung kundtaten, soll die Verkehrsfreigabe der Straße voraussichtlich am 13. Dezember erfolgen. Die neue Straße, die am Kreisverkehr Saganer Straße in Teltow beginnt und an der Biomalzfabrik vorbei zur Straße Quermathe in Stahnsdorf führt, sei bereits Anfang November technisch abgenommen worden. Nun haben die Pflanzungen von Bäumen und Sträuchern entlang der Straße begonnen. Auf Stahnsdorfer Gebiet fehlten noch Schilder, die bis zur Eröffnung angebracht werden sollen. Auch Straßenmarkierungen müssen noch erfolgen.

Beim Baustart im März dieses Jahres war noch von einer Freigabe der Straße im Oktober die Rede. Damals wurden die Baukosten für die 7,50 Meter breite Fahrbahn, die auf beiden Seiten Radschutzstreifen haben soll, mit 1,8 Millionen Euro beziffert. Die Straße soll die Kreuzung am Stahnsdorfer Hof entlasten.