Verkehr bei Michendorf : Auf der A10 wird es ab Montag eng

Letzte Arbeiten an einer Brücke über die B2 haben in den nächsten Tagen unangenehme Folgen für Autofahrer in Richtung Dreieck Nuthetal.

Hier wird es ab Montag in Richtung Dreieck Nuthetal eng.
Hier wird es ab Montag in Richtung Dreieck Nuthetal eng.Foto: Lutz Hannemann

Michendorf - Bereits ab Montagmittag müssen Autofahrer auf der A10 mit Einschränkungen rechnen. In Michendorf wird zwischen 12 und 15 Uhr eine Fahrspur in Richtung Dreieck Nuthetal gesperrt. Montag und am Mittwoch gelten die Einschränkungen sogar von 9 bis 15 Uhr. Grund für die Arbeiten ist das Entfernen von Baustützen an der früheren Brücke über die Bundesstraße 2. Diese ist bereits verfüllt, nun werden letzte Stützen abgebaut. Die Fahrtrichtung Dreieck Potsdam ist von den Sperrungen nicht betroffen, wie die zuständige Planungsgesellschaft Deges mitteilte.

Gleichzeitig teilte die Deges mit, dass die Landstraße 73 zwischen Wildenbruch und Michendorf am Wochenende vom 15. März bis zum 18. März an der Überführung der A10 gesperrt ist. Grund sind Arbeiten an den Brücken der A10. Die Sperrung der Straße beginnt am Freitag um 18 Uhr und soll planmäßig am Montag um 5 Uhr beendet werden. Sollten die Arbeiten in diesem Zeitraum nicht fertig werden, soll ein Wochenende später noch einmal zu den gleichen Zeiten gesperrt werden.

Während der Vollsperrung ist aus nördlicher Richtung die Zufahrt bis zum Beelitzer Weg möglich. Aus Süden kommend kann bis zur Waldheimstraße gefahren werden. Eine Umfahrung der Sperrung ist über die Bundesstraße 2 oder über Langerwisch möglich.