Unterstützung : Hauptamtliche Feuerwehrkräfte für Werder (Havel) gefordert

Die ehrenamtliche Feuerwehr Werder (Havel) soll Unterstützung durch hauptamtliche Einsatzkräften bekommen. Ein entsprechender Antrag der SPD wurde für die kommende Stadtverordnetenversammlung eingereicht.

Foto: Manfred Thomas (Symbolbild)

Werder (Havel) - Die SPD-Fraktion in Werder (Havel) will die ehrenamtliche Feuerwehr durch hauptamtliche Kräfte unterstützen. Das teilte die Fraktion am Montag in einer Pressemitteilung mit. Ein entsprechender Antrag sei zur Stadtverordnetenversammlung am Donnerstag, den 16. Mai eingereicht worden. Darin fordert die SPD-Fraktion die Tageseinsatzbereitschaft der Werderaner Feuerwehr von Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr durch hauptamtliche Kräfte sicherzustellen. Insgesamt sollen sie rund 80 Prozent der Einsätze übernehmen, während die ehrenamtlichen Kräfte weiterhin abends, für die Nachstunden sowie am Wochenende verantwortlich sein sollen. Der Antrag sieht auch die Prüfung einer Zusammenarbeit mit der Gemeinde Schwielowsee vor. In beiden Orten sei es vor allem tagsüber schwierig, die Einsatzbereitschaft herzustellen, so die SPD-Fraktion. Eine hauptamtliche Feuerwehr könne auch die Ortsteile Geltow und Ferch der Gemeinde Schwielowsee abdecken. Die Kommunen könnten sich die Kosten dafür teilen, so die SPD.