Unglück in Geltow : Ermittlungen nach Tod von Dreijährigem im Pool

Ein dreijähriger Junge ist in den Pool auf dem Grundstück seiner Großeltern in Geltow gefallen. Er starb später im Krankenhaus. Nun ermittelt die Polizei, wie es zu dem Unglück kommen konnte.

Foto: dpa-Archiv

Geltow - Nach dem Tod eines Dreijährigen in einem Pool in Geltow, einem Ortsteil von Schwielowsee (Potsdam-Mittelmark), wird wegen Verletzung der Fürsorgepflicht ermittelt. Geprüft wird nach Angaben der Polizei in Potsdam vom Mittwoch aber noch, gegen wen sich die Ermittlungen richten. Der Junge war am Dienstag in den Pool auf dem Grundstück seiner Großeltern gefallen. Ob sie oder die Eltern ihre Aufsichtspflicht verletzt haben und wie es zu dem Unfall gekommen ist, wird untersucht. Es handelt sich aber um kein Fremdverschulden. Das Kind hatte zunächst noch gelebt, starb aber nach vergeblichen Wiederbelebungsversuchen im Krankenhaus. (dpa)

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.