• Unfall auf der A 10 bei Michendorf: Auto landet auf Schutzplanke - Fahrer verschwunden

Unfall auf der A 10 bei Michendorf : Auto landet auf Schutzplanke - Fahrer verschwunden

Am Montagabend krachte ein Wagen bei der Einfahrt auf den Rastplatz Michendorf Süd auf die Schutzplanke. Wer hat den Unfall verursacht? Jedenfalls nicht die Halterin des Autos.

Der Wagen musste nach dem Unfall vom Abschleppdienst geborgen werden.
Der Wagen musste nach dem Unfall vom Abschleppdienst geborgen werden.Foto: ZB

Michendorf - Nach einem spektakulären Unfall auf der A 10 fehlt von dem Fahrer bzw. der Fahrerin jede Spur. Wie die Polizei mitteilte, war das Auto am Montagabend gegen 23 Uhr im Bereich der Einfahrt zum Rastplatz Michendorf Süd aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und auf die zweigeteilte Schutzplanke geraten. Dort blieb der Wagen hängen. Der entstandene Sachschaden beträgt mehrere zehntausend Euro. Ein Abschleppdienst hat den VW mittlerweile entfernt.

Zeugen hatten der Polizei den Vorfall gemeldet. Als die Beamten an der Unfallstelle eintrafen, befand sich niemand mehr im Auto. Bei der Suche nach dem Fahrer bzw. der Fahrerin setzte die Polizei auch einen Suchhund ein - ohne Erfolg. Klar ist: Die Halterin des Wagens hat den Crash nicht verursacht. Die Besitzerin des Autos stammt aus Potsdam-Mittelmark und wurde von der Polizei bereits befragt. 

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem neuen Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]

Wer in dem Auto saß, erfuhren die Beamten von der Frau aber nicht. Ein Diebstahl des Wagens schließe die Polizei jedoch aus, wie eine Sprecherin den PNN mitteilte. Eine Anzeige wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort wurde aufgenommen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.