Tourismus in Potsdam-Mittelmark : NH-Hotel in Kleinmachnow wurde geschlossen

Die NH Hotel Group hat den Pachtvertrag für ihr Haus in Kleinmachnow nicht verlängert. Bereits seit Ende Juli können in dem Hotel keine Zimmer mehr gebucht werden.

Das NH-Hotel Berlin-Potsdam Conference Center in Kleinmachnow empfängt keine Gäste mehr (Archivbild).
Das NH-Hotel Berlin-Potsdam Conference Center in Kleinmachnow empfängt keine Gäste mehr (Archivbild).Foto: Manfred Thomas

Kleinmachnow – Ein großes Hotel in der Region hat seine Pforten dicht gemacht: Das NH-Hotel Berlin-Potsdam in Kleinmachnow hat bereits seit Ende Juli endgültig geschlossen. Was mit dem Gebäude am Zehlendorfer Damm 190 nun passieren soll, ist noch unklar. Die „Märkische Allgemeine Zeitung“ hatte zuerst über die Schließung berichtet.

Zu den Gründen äußerte sich das Unternehmen nicht

Wie eine Pressesprecherin der NH Hotel Group auf PNN-Anfrage erklärte, ist der Vertrag mit dem Eigentümer ausgelaufen. Man habe sich beiderseitig darauf geeinigt, ihn nicht weiter zu verlängern. „Daher geht das Haus an den Eigentümer zurück“, so die Sprecherin. Zu den näheren Gründen für den Entschluss, das Haus nicht weiter fortzuführen, äußerte sich das Unternehmen auf Anfrage nicht. Auch nicht, ob die Entscheidung möglicherweise mit coronabedingten Buchungsrückgängen und Umsatzeinbußen zusammenhängt.

Das Vier-Sterne-Hotel am Zehlendorfer Damm verfügte über 243 Zimmer und 19 Veranstaltungsräume. 40 Mitarbeiter wurden in dem Haus beschäftigt. Die Mehrheit habe bereits eine neue Anstellung in einem der anderen zehn Hotels der NH-Gruppe in Berlin und Brandenburg gefunden, hieß es. Für die anderen Mitarbeiter sei das Unternehmen derzeit in Verhandlungen, so die Pressesprecherin.

Zukunft des Hauses ist ungewiss

Was nun mit dem Haus passieren soll, ist noch unklar. Im Internet und den Sozialen Medien kursieren Gerüchte, wonach der Eigentümer eine Seniorenresidenz daraus machen möchte. Der Gemeindeverwaltung sind bislang jedoch keine konkreten Pläne bekannt, wie Gemeindesprecherin Martina Bellack auf PNN-Anfrage erklärte. Im Flächennutzungsplan der Gemeinde ist das Areal als „Sondergebiet Hotel“ ausgewiesen. Für eine Änderung müsste ein Bauantrag gestellt werden. Bislang läge der Verwaltung noch kein entsprechender Antrag vor, so Bellack. Wer der Eigentümer ist, konnte die Gemeindeverwaltung am Montag nicht beantworten. Das Unternehmen NH Hotel Group äußerte sich zur Identität des Eigentümers trotz Anfrage nicht.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.