Tote in Kleinmachnow : Frau leblos aus Teltowkanal geborgen

Am Mittwochmittag ist unterhalb der Hakeburg eine leblose Frau aus dem Teltowkanal geborgen worden. Womöglich handels es sich um eine Vermisste aus Berlin.

Enrico Bellin
Die Polizei prüft, ob es sich bei der Toten um eine in Berlin vermisste Frau handelt.
Die Polizei prüft, ob es sich bei der Toten um eine in Berlin vermisste Frau handelt.Foto: picture alliance/dpa

Kleinmachnow - Trauriger Fund am Teltowkanal: Eine Zeugin hat die Polizei am Mittwoch gegen 13.30 Uhr über eine leblose Person im Teltowkanal informiert. Wie eine Sprecherin der Polizeidirektion West am Donnerstag mitteilte, wurde die Frau zunächst von der Feuerwehr geborgen. Ein herbeigerufener Notarzt habe jedoch nur noch den Tod der Frau feststellen können. Die Frau ist unterhalb der Hakeburg geborgen worden, wie die Polizei den PNN auf Nachfrage mitteilte. Ihre Identität konnte bislang noch nicht zweifelsfrei geklärt werden. Die Polizeidirektion West befinde sich aber in Kontakt mit Berliner Kollegen und prüfe, ob es sich bei der Toten um eine in Berlin vermisste Frau handelt.