Töplitzer Feuerwehr umgezogen : Neues Depot wurde am Samstag eingeweiht

Eingeweiht. Der Spielmannszug führte die Kameraden zum Depot.
Eingeweiht. Der Spielmannszug führte die Kameraden zum Depot.Foto: Johanna Bergmann

Werder (Havel) - Platz für zwei Feuerwehrautos, ein Boot und großzügige Gemeinschaftsräume: Die Töplitzer Feuerwehr ist in ihr neues Depot eingezogen. Am Samstag wurde der im Frühjahr 2016 begonnene Neubau in der Neu-Töplitzer Straße 3 offiziell eingeweiht, der Spielmannszug führte die Kameraden und Vertreter der Stadt symbolisch vom alten zum neuen Feuerwehrhaus.

Wie berichtet ist das alte Depot marode, zudem steht ein Teil von ihm auf privatem Grund, das Hauptgebäude aber auf städtischem. Dort wünscht sich der Ortsbeirat künftig einen Versammlungsraum für Vereine. Das neue Gebäude wurde wie berichtet durch die städtische Wohnungsbaugesellschaft HGW errichtet und ist in ihrem Besitz. Es hat 900 000 Euro gekostet. Die Stadt hat den Bau mit 500 000 Euro bezuschusst und mietet ihn nun für jährlich 40 000 Euro an.

Für die Bauten auf dem feuchten Untergrund mussten 38 Pfähle in den Boden gerammt werden, auf denen jetzt das Fundament ruht. Insgesamt hat das Gebäude eine Nutzfläche von 436 Quadratmetern. Theoretisch kann es statt zwei Autos und einem Boot auch drei Fahrzeuge aufnehmen, entsprechende Absaugvorrichtungen für die Abgase wurden bereits installiert.

Neben der Garage gibt es einen Sozialtrakt mit einem Büro, einer Teeküche, einem Tagungsraum sowie einem Technikraum. Zudem gibt es Umkleiden und Sanitäreinrichtungen für Männer und Frauen. Das Gebäude wurde bereits um Oktober 2016 fertig und wurde im Laufe des Februars komplett eingerichtet und in Betrieb genommen. eb

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.