Streit in Groß Kreutz eskaliert : Schlag auf den Hinterkopf

Mit einem Werkzeug hat der Ex-Freund einer 27-Jährigen deren neuen Lebensgefährten angegriffen. 

Ein Streit in Groß Kreutz ist eskaliert. 
Ein Streit in Groß Kreutz ist eskaliert. Foto: Sebastian Gabsch

Groß Kreutz - Eine zunächst verbale Auseinandersetzung in Groß Kreutz ist heute Morgen eskaliert: Der Streit brach zwischen dem neuen Lebensgefährten (29) einer 27-Jährigen, der Frau selbst und ihrem Ex-Freund, einem 33-Jährigen aus. Der Ex-Freund versuchte dabei dem 29-Jährigen mit einem Werkzeug auf den Kopf zu schlagen. Obwohl die Ex Freundin des alkoholisierten Beschuldigten dazwischen ging, traf der den 29-Jährigen am Hinterkopf und verpasste ihm eine Platzwunde. Er musste durch Rettungskräfte versorgt werden. Der 33-Jährige beschädigte anschließend noch Möbel in der Wohnung, flüchtete dann mit seinem Motorrad vom Tatort. Die Polizei konnte den Mann kurze Zeit später dingfest machen, er hatte einen Atemalkoholwert von 1,44 Promille und außerdem keine Fahrerlaubnis. Auch sein Motorrad war nicht zugelassen. Nun ermittelt die Kriminalpolizei wegen gefährlicher Körperverletzung, Sachbeschädigung, der Trunkenheit im Straßenverkehr, des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz und dem Fahren ohne Führerschein.