Stahnsdorf : Demo gegen AfD-Veranstaltung mit Kalbitz

In Stahnsdorf ist eine Wahlveranstaltung der AfD geplant, zu der auch Landeschef Andreas Kalbitz erwartet wird. Jetzt regt sich Protest. 

Andreas Kalbitz, Chef der Brandenburger AfD, wird am Donnerstag in Stahnsdorf erwartet.
Andreas Kalbitz, Chef der Brandenburger AfD, wird am Donnerstag in Stahnsdorf erwartet.Foto: Maurizio Gambarini/dpa (Archiv)

Stahnsdorf - Gegen eine Wahlveranstaltung der AfD in Stahnsdorf am Donnerstagabend regt sich Widerstand. Das Netzwerk Tolerantes Teltow Kleinmachnow Stahnsdorf hat angekündigt, vor dem Gemeindezentrum in der Annastraße demonstrieren zu wollen. 

Geplant ist eine Veranstaltung ab 18 Uhr, um die Stahnsdorfer über die Positionen der AfD zu informieren, sagte Netzwerksprecher Conrad Willitzki den PNN auf Anfrage. 

Auch Parteien sollen Flagge gegen AfD zeigen

Das Netzwerk hat alle Stahnsdorfer Parteien und Wählergruppen dazu aufgerufen, am Donnerstag Flagge gegen die AfD zu zeigen und gemeinsam vor dem Gemeindezentrum zu protestieren. Die Stahnsdorfer Grünen haben bereits ihr Kommen angekündigt.

Die AfD plant einen "Wahldialog" im Gemeindezentrum im Rathaus. 
Die AfD plant einen "Wahldialog" im Gemeindezentrum im Rathaus. Foto: Sebastian Gabsch PNN


Mit dem sogenannten „Dialog zur Wahl“ will die AfD nach eigenen Aussagen in Stahnsdorf zur anstehenden Kommunal-, Europa- und der anschließenden Landtagswahl „einheizen“. Als Gäste werden der AfD-Landesvorsitzende Andreas Kalbitz und der AfD-Bundestagsabgeordnete Roman Reusch ab 19 Uhr erwartet. 

Kalbitz gehört zum völkisch-nationalistischen Flügel der AfD um dem Thüringer AfD-Chef Björn Höcke. Der rechtspolitische Sprecher des Bundestagsfraktion Reusch hatte erst jüngst für Schlagzeilen gesorgt, als er im Rechtsausschuss des Bundestages von einer „knackigen Vergewaltigung“ im Zusammenhang mit Sexualstraftaten sprach. Reusch ist ehemaliger Oberstaatsanwalt. 

AfD-Ortsgruppe hat sich zwei Jahre lang ruhig verhalten

Netzwerksprecher Willitzki vermutet, dass die Stahnsdorfer AfD-Ortsgruppe, nachdem sie lange „durch Untätigkeit auffiel“, mit einer solchen Veranstaltung stärker auf sich aufmerksam machen wolle. 

Der Ortsverband der AfD in Stahnsdorf hat sich Anfang 2017 gegründet. Für die Kommunalwahl am Wochenende kandidieren fünf AfD-Kandidaten für das Stahnsdorfer Gemeindeparlament. 

In Teltow treten wie berichtet zwei, in Kleinmachnow eine AfD-Kandidatin an. Eigene AfD-Ortsgruppen gibt es in Teltow und Kleinmachnow bisher nicht.