• Spezialfahrzeug für die Mittelmark: Neuer Linienbus ist für Rettungseinsätze ausgerüstet

Spezialfahrzeug für die Mittelmark : Neuer Linienbus ist für Rettungseinsätze ausgerüstet

Der Bus kann Verletzte transportieren und zur Evakuierung in Notfällen eingesetzt werden. 19 Regiobus-Mitarbeiter dürfen das Spezialfahrzeug fahren. 

Der Rettungsbus wurde am Mittwoch in Bad Belzig vorgestellt.
Der Rettungsbus wurde am Mittwoch in Bad Belzig vorgestellt.Foto: regiobus Potsdam-Mittelmark

Bad Belzig - In Potsdam-Mittelmark ist nun ein Linienbus unterwegs, der auch als Rettungswagen eingesetzt werden kann. Der Bus sei aus den Erfahrungen bisheriger Einsätze mit modernster Technik ausgestattet worden, teilte das Unternehmen Regiobus in Bad Belzig mit. 

Der Bus mit 37 Sitzplätzen könne zum Transport leicht verletzter Personen, als klimatisierte und beheizte Unterbringungsmöglichkeit und zur Evakuierung in Notfällen eingesetzt werden. Einsatzkräfte können ihn als Rückzugsort nutzen.

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem neuen Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]

Der vorherige Rettungsbus mit weniger Know-how sei etwa bei einem Unfall mit einem Gefahrgut-Lkw auf der A10 oder bei Waldbränden zum Einsatz gekommen. 19 Regiobus-Mitarbeiter dürfen das Spezialfahrzeug fahren. 

„Gerade in den dünner besiedelten Regionen trägt diese Unterstützung der Feuerwehren und Rettungsdienste dazu bei, Rettungseinsätze noch besser durchführen zu können“, sagte Brandenburgs Verkehrsstaatssekretär Rainer Genilke (CDU) am Mittwoch bei einem Vor-Ort-Termin.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.