Schwielowsee : Bekommt Ferch eine Grundschule?

Die Grünen in Schwielowsee wollen, dass ein Neubau geprüft wird. Der Vorschlag ist nicht neu. 

Die Grundschule in Caputh ist ausgelastet - wie geht es jetzt weiter? 
Die Grundschule in Caputh ist ausgelastet - wie geht es jetzt weiter? Foto: Martin Müller

Ferch - Die Schwielowseer Grünen fordern, den Bau einer Grundschule in Ferch zu prüfen. Damit soll die volle Grundschule in Caputh entlastet werden, für die derzeit Erweiterungsmöglichkeiten oder ein kompletter Neubau an der Michendorfer Chaussee geprüft werden. Der Neubau einer kleinen Schule in Ferch würde laut einer Pressemitteilung der Grünen weit geringere Investitionen erfordern und sei schneller realisierbar. In einer „offenen Bürgerwerkstatt“ sollen Einwohner und Gemeindevertreter zu dem Thema in Austausch treten.

Ferch soll durch Schule attraktiver für Familien werden 

Durch den Neubau gäbe es für die Fercher Kinder kürzere Wege. Zudem könnte ein Schulstandort mit Turnhalle ein neues Ortszentrum in Ferch bilden. Die Schule würde Ferch familienfreundlicher machen und die Verkehrsverbindung nach Caputh entlasten. Kleine Schulklassen in Ferch würden darüber hinaus neue pädagogische Konzepte anregen, die auch für Schüler aus anderen Ortsteilen interessant werden könnten.

Der Vorschlag einer Grundschule in Ferch ist nicht neu, wurde jedoch bisher immer aufgrund der geringen Schülerzahlen im kleinsten Schwielowseer Ortsteil abgelehnt. So wurden laut einer Statistik der Gemeinde in Ferch seit dem Jahr 2000 durchschnittlich 18 Kinder im Jahr geboren. In den vergangenen sechs Jahren lag die Zahl der Geburten zwischen 14 und 25 Kindern. Zum Vergleich: In Geltow wurden durchschnittlich 39 Kinder geboren, in Caputh waren es 48. Beide Orte haben Grundschulen, die in Geltow wird wie berichtet derzeit erweitert.