Update

Schwerer Verkehrsunfall bei Wilhelmshorst : Gegen Baum geprallt: Autofahrer schwer verletzt

Ein 81-Jähriger kam auf der B2 zwischen Potsdam und Wilhelmshorst von der Fahrbahn ab und prallte mit voller Geschwindigkeit gegen einen Baum. Die B2 wurde kurzzeitig komplett gesperrt.

Foto: Kitty Kleist-Heinrich

Wilhelmshorst - Aus bislang noch ungeklärter Ursache ist ein 81-jähriger Autofahrer am Montagvormittag auf der B2 zwischen Potsdam und Wilhelmshorst von der Fahrbahn abgekommen und mit voller Geschwindigkeit frontal gegen einen Baum geprallt. Die Motorhaube des Wagens wurde durch die Wucht des Aufpralls zusammengestaucht, der Fahrer im Wageninneren eingeklemmt, er erlitt schwere Verletzungen. 

Der Unfall ereignete sich kurz vor 10.30 Uhr. Rettungskräfte der Feuerwehr konnten den Mann gegen elf Uhr mithilfe eines hydraulischen Rettungsgeräts aus dem Wagen befreien. Zuvor hatten sie den Unfallwagen mit einer Seilwinde vom Baum weggezogen. Um den Mann aus dem Auto zu bekommen, musste die deformierte Tür verformt und ausgeschnitten werden. Die Rettung des Mannes ging schnell voran, so Einsatzleiter Ronny Neupert von der Potsdamer Feuerwehr. Der Schwerverletzte konnte demnach in zehn Minuten geborgen werden und wurde im Anschluss in ein Potsdamer Krankenhaus gebracht. 

Unfallursache ist noch unklar

Wie es zu dem Unfall kommen konnte, ist bislang noch unklar. Die Polizei ermittelt nun zur Unfallursache. Auf der zweispurigen Strecke in Richtung Michendorf passierte der Unfall. Am Einsatz waren insgesamt 28 Feuerwehrmänner aus Potsdam und Michendorf sowie vier Rettungssanitäter beteiligt. Die B2 musste am Vormittag für knapp 45 Minuten komplett gesperrt werden.