Schulwegsicherheit in Stahnsdorf : Bundesweit erster Zebrastreifen mit LED-Licht

Ein beleuchteter Fußgängerüberweg soll mehr Sicherheit für Grundschüler und Kita-Kinder in Stahnsdorf bringen. Der LED-Zebrastreifen ist der erste in Deutschland.

Der neue Zebrastreifen mit LED-Beleuchtung.
Der neue Zebrastreifen mit LED-Beleuchtung.Foto: Gemeinde Stahnsdorf

Stahnsdorf - In Stahnsdorf gibt es jetzt einen Fußgängerüberweg mit LED-Licht. Das teilte die Gemeinde am Mittwoch mit. An den Seiten des Zebrastreifens in der Bergstraße, Ecke Friedrich-Naumann-Straße, wurden dafür weiße Energiesparleuchten in die Fahrbahn eingelassen.

Die neuen LED-Leuchten sollen für eine erhöhte Sicherheit auf dem Schulweg zum Bildungscampus „Heinrich Zille“ sorgen, so die Gemeinde. Mehr als 500 Schüler an der Grundschule „Heinrich Zille“ und rund 160 Kinder der Kita „Im Regenbogenland“ würden von der neuen Beleuchtung profitieren. „Der Kerngedanke war, unseren Grundschulen Stück für Stück mehr Schulwegsicherheit zu bieten“, so Bürgermeister Bernd Albers (BfB). Die Maßnahme sei ein weiterer Schritt zum Ziel.

Ähnliche Übergänge gibt es etwa in Tschechien

Deutschlandweit sei es bislang der erste LED–Fußgängerüberweg, so die Gemeinde. Man habe sich ein Beispiel an Nachbarländern wie Tschechien genommen, in dem es bereits seit längerem Fußgängerüberwege mit auffälligen, beleuchteten Bodenmarkierungen gebe. In Absprache mit der Verkehrsbehörde beim Landkreis Potsdam-Mittelmark wurde für die Beleuchtung ein Schaltschrank umgebaut, Gehwege gepflastert und die weißen Energiesparleuchten in den Asphalt eingebaut. 

Die Gemeinde investierte rund 20.000 Euro in den neuen Zebrastreifen, der bereits seit Spätherbst 2018 getestet wurde. Nun ist der Fußgängerüberweg offiziell in Betrieb genommen worden.