Schock nach Feierabend : Schwerer Raubüberfall in Teltow

Bei einem Überfall in einem Teltower Supermarkt sind Mitarbeiterinnen von drei maskierten Männern bedroht und leicht verletzten worden. 

Die unbekannten Täter trafen die Mitarbeiterinnen gegen 23 Uhr im Büro des Geschäfts an.
Die unbekannten Täter trafen die Mitarbeiterinnen gegen 23 Uhr im Büro des Geschäfts an.Foto: Silas Stein/dpa

Teltow - Ein Schock kurz vor Feierabend: Drei Angestellte eines Lebensmittelgeschäfts am Ruhlsdorfer Platz in Teltow sind am späten Mittwochabend von drei maskierten Männern überfallen worden. Bei dem schweren Raubüberfall drangen die Täter gegen 23 Uhr durch ein Fenster in die Räume des Ladens ein und trafen die Frauen im Büro an. Sie bedrängten die Mitarbeiterinnen und forderten sie auf, ihnen die Einnahmen herauszugeben.

Gefesselt, am Boden liegend, mit Pfefferspray beprüht

Dabei gingen die Täter besonders rabiat vor: Alle drei Frauen mussten sich auf den Boden legen und wurden gefesselt. Einer Mitarbeiterin wurde ein Schraubenzieher gegen den Hals gedrückt. Als ihre Kollegin versuchte, den Alarmknopf zu betätigen, wurde sie von den Männern mit Pfefferspray besprüht. Alle drei Frauen erlitten leichte Verletzungen.

Im Anschluss durchwühlten die Täter das Büro und entwendeten eine größere Menge an Bargeld. Zur Schadenssumme machte die Polizei zunächst keine Angaben. Die Männer konnten in einem dunklen, tiefergelegten VW Golf mit ovalen Lichtern in  Richtung Ruhlsdorf flüchten.

Polizei sucht drei schwarz gekleidete Männer, Fluchtauto war ein VW Golf 

Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung – auch mithilfe eines Polizeihubschraubers – konnten die Polizei die Täter bisher nicht stellen. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an. Zudem bitten die Behörden nun um Hilfe von Zeugen. Gesucht werden drei maskierte Männer, zwei von ihnen sollen Deutsch mit einem ausländischen Akzent gesprochen haben, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Einer der Männer soll etwa 1,75 Meter groß sein, ein anderer Täter wird als eher schmächtig und kleiner als 1,72 Meter beschrieben. Sie sollen beide schwarz gekleidet gewesen sein. Einer der Männer soll zudem dunkle Augenbrauen und braune Augen haben. Hinweise nimmt die Polizei unter Tel.: (0331) 550 80 entgegen.