Schaukeln, Wippen und Schippen : Teltows beste Spielplätze

Teltow hat einen neuen Spielplatzführer veröffentlicht. Die PNN geben einen Überblick über die Spielplätze der Stadt und sagen, wo Kinder am besten toben können.

Sarah Stoffers
Matschbuddelei. Auf den größeren Spielplätzen gibt es neben den klassischen Schaukeln auch Matschanlagen und eine Sandbaustelle zum Spielen.
Matschbuddelei. Auf den größeren Spielplätzen gibt es neben den klassischen Schaukeln auch Matschanlagen und eine Sandbaustelle...

Teltow - An vielen Ecken in Teltow kann man ausgelassen klettern, schaukeln und rutschen. 19 öffentliche Spielplätze sind in der ganzen Stadt verteilt. Jetzt hat die Stadtverwaltung die zweite Auflage des Teltower Spielplatzführers herausgegeben. Die PNN haben einige der Spielplätze besucht und geben einen Überblick:

Platz zum Toben

Einer der größten Spielplätze in Teltow liegt unweit des S-Bahnhofs Teltow und des Immanuel-Kant-Gymnasiums direkt zwischen den Häusern in der Bertholdstraße. Auf den rund 2500 Quadratmetern der umzäunten Spielfläche haben Kinder viel Platz zum Toben. Auf der Sechseckschaukel können genügend Kinder gleichzeitig hin und her schwingen, sodass keine Streitereien aufkommen, wer als nächstes schaukeln darf. An der Sandbaustelle können die Kleinen mit einem Sieb nach Schätzen suchen oder mit dem Sand ein Schaufelrad in Gang bringen. Eine Rutsche und einige Gerüste zum Hangeln, Balancieren, Drehen und Klettern gibt es auch. Ein kleines Manko ist, dass auf dem Spielplatz jeweils nur zwei Mülleimer und Bänke stehen. Dafür gibt es ein paar Fahrradständer.

Spielen im Park

Spaß und Erholung bekommen Familien auf dem Spielplatz im Mattausch-Park an der Potsdamer Straße/Ecke Jahnstraße. Viele Spielgeräte gibt es zwar nicht, dafür aber jede Mengel Grün. Eine große Wiese, gepflegte Blumenbeete und hohe Bäume sorgen mitten in der Stadt für ein wenig Entspannung. Unter dem wohltuenden Schatten der Baumkronen gibt es genug Abkühlung von der Hitze. Die Kinder können auf der Fläche nach Herzenslust toben. Neben einer Tischtennisplatte, einem Streetballständer und einem Basketballkorb bietet der Spielplatz ein paar Klettermöglichkeiten, zwei Schaukeln und einige Hüpfgelegenheiten. Zum Wippen stehen kleine Teltower Rübchen bereit. Zahlreiche Sitzmöglichkeiten laden zum längeren Aufenthalt für die ganze Familie ein. Andere Ballspiele sind leider nicht erlaubt. Auch das Fahrradfahren ist nicht gestattet. Dennoch lohnt der Besuch des Parks.

Spaß vor der Haustür

Mitten im Wohngebiet liegt der kleine Spielplatz am Ende der Nuthestraße. Auf den rund 390 Quadratmetern gibt es einige Möglichkeiten, um beim Spielen ins Schwitzen zu kommen und sich auszutoben. Eine Stehwippe und eine Drehscheibe sind vorhanden. Dazu zwei Trampoline und ein Kletterbalken. Die Bäume, die um den Spielplatz gepflanzt wurden, sind noch recht klein, Schutz vor der Sonne gibt es auf dem Platz kaum. Auch der laute Verkehr von der Potsdamer Straße ist zu hören. Für die Kinder aus der Nachbarschaft bietet der Platz dennoch ein wenig Spaß vor der Haustür.

Ein bisschen Urlaubsfeeling

Urlaubsstimmung kommt am Mühlendorfer Teich in der Kanada-Allee auf. Zwar darf man trotz der hohen Temperaturen nicht im Teich schwimmen. Dafür bietet die Spielfläche viele schattige Plätze unter den Bäumen und in einer überdachten Holzhütte, die auf dem Gelände steht. Das rund 1370 Quadratmeter große Areal ist auf einem Hügel angelegt, mit vielen kleinen Schleichwegen, die ideal zum Verstecken-Spielen scheinen. Ganz oben ist außerdem ein Aussichtspunkt, von dem aus man einen schönen Blick auf den Teich und die Siedlung hat. Zum Spielen gibt es eine Doppelschaukel und zwei Klettertürme, die über eine Netzbrücke verbunden sind. Auch eine Tischtennisplatte steht auf dem Areal. Auf einem Bolzplatz gleich nebenan können sich die Kinder beim Tore schießen und Körbe werfen austoben. Besonders praktisch an heißen Tagen: Direkt um die Ecke gibt es eine Eisdiele.

Für groß und klein

Spaß, nicht nur für kleine Kinder, bietet der Platz in der Neuen Wohnstadt an der Geschwister-Scholl-Straße. Die Spielgeräte sind auf der 2000 Quadratmeter großen Anlage gut verteilt. Dazwischen gibt es viel Rasen und Bäume, die ein wenig Erholung von Stadt und Alltag ermöglichen. Auf den Spielvorrichtungen aus Holz können die Kinder den ganzen Tag Klettern, Rumhangeln oder Balancieren. An einer Sandbaustelle kann ordentlich gebuddelt und gebaut werden. Abkühlung gibt es an der großen Matschanlage mit Wasserpumpe. Zum Drehen, Wippen, Wirbeln und Schaukeln gibt es ebenfalls genug Möglichkeiten. Für die größeren Kinder sind eine Tischtennisplatte, ein Streetballkorb und in den Boden eingelassen Trampoline vorhanden. Die Fläche liegt ruhig inmitten einer Wohnsiedlung. Sie ist nur teilweise eingezäunt, doch es gibt kaum Verkehr auf den anliegenden Straßen.

Der kostenlose Spielplatzführer ist zu den Öffnungszeiten in der Tourist Information, Am Marktplatz 1-3 erhältlich.