Saarmund : Zwei Schwerverletzte bei Fliegerbrand

Ein Tragschrauber in Saarmund ist in Brand geraten. Zwei Personen erlitten schwere Verletzungen.

Verunglückt. Kriminalpolizisten untersuchen das Wrack.
Verunglückt. Kriminalpolizisten untersuchen das Wrack.Foto: Christian Pörschmann/dpa

Nuthetal - Bei einem Unfall ist ein Tragschrauber mit zwei Mann Besatzung in Saarmund in Brand geraten. Das Fluggerät sei am gestrigen Mittwoch nach dem  Betanken beim Starten der Rotoren umgekippt und habe Feuer gefangen, berichtete ein Sprecher der Regionalleitstelle Brandenburg. Die beiden Insassen im Alter von 57 und 59 Jahren erlitten schwere Verbrennungen und wurden mit Rettungshubschraubern in eine Berliner Spezialklinik geflogen. Einer von ihnen konnte den Flieger selbstständig verlassen und anschließend den anderen retten.

Die Feuerwehr konnte den brennenden Tragschrauber, eine Art Ultraleichtflugzeug mit kleiner Kabine und Hubschrauberrotoren, löschen. Andere Personen waren nicht gefährdet. (dpa/eb)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

Autor