• Potsdam-Mittelmark: Schwierige Zeiten für die Verwaltungen: Engpässe bei Suche nach Flüchtlingsunterkünften

Potsdam-Mittelmark: Schwierige Zeiten für die Verwaltungen : Engpässe bei Suche nach Flüchtlingsunterkünften

Bad Belzig - Der Landrat von Potsdam-Mittelmark, Wolfgang Blasig (SPD), hat am Mittwochnachmittag Amtsdirektoren und Bürgermeister des Kreises auf schwierige Wochen eingestellt. In dem zweistündigen Austausch ging es vor allem um die aktuelle Situation der Unterbringung weiterer Asylbewerber. Bekanntlich sollen im laufenden Jahr mehr als 2000 Flüchtlinge in Potsdam-Mittelmark ankommen. Für 2016 rechne der Kreis mit etwa 2500 zusätzlichen Flüchtlingen, die dann untergebracht werden müssten, so Blasig.

Fachbereichsleiter Thomas Schulz informierte die Amts- und Gemeindechefs über die akuten Engpässe bei der Suche nach Quartieren. Potsdam-Mittelmark war der erste Landkreis in Brandenburg, in dem Flüchtlinge in einem Zelt untergebracht wurden. Anfang des Monats wechselten sie in ein Containerdorf in Bad Belzig (PNN berichteten). Im Oktober wird wohl ein Containerdorf für 170 Flüchtlinge in Neuseddin fertig und auch in Michendorf werde mit Hochdruck nach einem Standort für Unterkünfte gesucht, wie es hieß. In Brück hat der Landkreis ein Areal mit Low-Cost-Häusern für 150 Flüchtlinge für fünf Jahre gemietet.

Blasig stimmte die Kommunen auf schwierige Wochen ein, die den Verwaltungen bevorstehen. Gleichzeitig warb er um Unterstützung bei der Akquise geeigneter Gebäude und Flächen. PNN

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.