• Potsdam-Mittelmark: Polizeibericht vom 18. August: Nach Blitzeinschlag: Zweifamilienhaus in Teltow brannte

Potsdam-Mittelmark: Polizeibericht vom 18. August : Nach Blitzeinschlag: Zweifamilienhaus in Teltow brannte

Feuer nach Blitzeinschlag

Teltow - Ein Zweifamilienhaus in der Breiten Straße in Teltow ist am Sonntagabend durch einen Blitz in Brand gesetzt worden. Durch den Blitzeinschlag kam es im Dach offenbar zu einem Schwelbrand. Die Feuerwehr trug das 100 Quadratmeter große Dach komplett ab, um Glutnester ausfindig zu machen. Es entstand ein Sachschaden von etwa 40 000 Euro, der derzeit einzige Hausbewohner blieb unverletzt. Während der Rettungs- und Löscharbeiten wurden die Einmündungen Marktplatz/Ruhlsdorfer Platz für den Fahrzeugverkehr gesperrt.

Auto in Brand gesetzt

Rosenau - In der Nacht von Samstag zu Sonntag ist ein Auto im Rosenauer Ortsteil Zitz in Brand gesetzt worden. Der Wagen stand auf dem Hof des Besitzers, der am frühen Morgen von einem Lichtschein wach wurde und den Brand mit einigen Eimern Wasser selbstständig löschte. Sachschaden: etwa 2000 Euro. Die Kripo ermittelt wegen Brandstiftung.

Einbruch in Autowerkstatt

Nuthetal - Unbekannte Täter sind in der Nacht zum Montag in eine Autowerkstatt in der Arthur-Scheunert-Allee in Bergholz-Rehbrücke eingebrochen. Sie brachen das Werkstatttor auf, drangen in den Innenraum ein und stahlen ein Schweißgerät. Die Polizei sicherte Spuren am Tatort. PNN

 

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.