Potsdam-Mittelmark: Polizeibericht vom 11. August : Polizei sucht Ladendieb

Der Gesuchte. Repro: Polizei
Der Gesuchte. Repro: Polizei

Polizei sucht Ladendieb

Werder (Havel) - Mit einem Phantombild wird seit dem gestrigen Montag ein Mann gesucht, der am 9. Juni einen Discounter in der Phöbener Straße in Werder überfallen hat. Der 30 bis 35-Jährige betrat den Markt gegen 11.20 Uhr, kaufte eine Getränkeflasche und griff der Kassiererin in die Kasse, als sie ihm das Wechselgeld geben wollte. Danach flüchtete er in Richtung Kesselgrund. Der Mann war knapp 1,80 Meter groß, sehr schlank mit schmalem Gesicht und hellem Hauttyp, trug ein hellblaues T-Shirt und eine helle Hose. Wer Hinweise zum Mann hat, kann sie unter Tel.: (0331) 550 812 24 oder unter www.internetwache.brandenburg.de abgeben.

Fußgänger rutscht auf Motorhaube

Kleinmachnow - Am Montagvormittag ist ein Fußgänger beim Zusammenstoß mit einem Auto leicht verletzt worden. Die Autofahrerin wollte in der Ernst-Thälmann-Straße zunächst rechts abbiegen, fuhr dann aber doch geradeaus und gegen den 65-Jährigen, der grade über die Straße wollte. Der Mann rutschte auf die Motorhaube und fiel dann zu Boden, wobei er sich leicht an Schulter und Arm verletzte. Er wurde in ein Berliner Krankenhaus gebracht.

Turnschuhe von Laster gestohlen

Michendorf - Der Fahrer eines Lastwagens ist am frühen Montagmorgen auf dem Rastplatz Michendorf-Süd an der Autobahn 10 in seinem Fahrerhaus von einem Polnisch sprechenden Mann geweckt worden, der von ihm Handy und Schlüssel forderte. Der 27-jährige Fahrer musste sich dann wieder in die Schlafkabine begeben, während seine aus Turnschuhen bestehende Ladung in einen Kleintransporter umgeladen wurde. Anschließend erhielt er sein Handy und die Fahrzeugschlüssel zurück und konnte die Polizei informieren. PNN