• Potsdam-Mittelmark: Polizeibericht vom 10. September: Drei Verletzte nach Unfall auf der B 2

Potsdam-Mittelmark: Polizeibericht vom 10. September : Drei Verletzte nach Unfall auf der B 2

Die beiden gesuchten Männer haben sich der Polizei gestellt.
Die beiden gesuchten Männer haben sich der Polizei gestellt.Foto: dpa

Michendorf - Mittwochmittag ist ein Autofahrer auf der Bundesstraße 2 hinter der Kreuzung Langerwisch in Richtung Beelitz mit hoher Geschwindigkeit auf einen Radlader aufgefahren. Der Unfallverursacher wurde mit schweren Verletzungen in ein Berliner Krankenhaus geflogen und konnte noch nicht identifiziert werden. Der 36-jährige Beifahrer erlitt ebenfalls Verletzungen. Der 43 Jahre alte Fahrer des Radladers erlitt einen Schock und verletzte sich an Armen und am Kopf. Er musste ebenfalls in einem Krankenhaus behandelt werden. Während der Rettungsmaßnahmen musste der Unfallort bis 13.40 Uhr vollständig gesperrt werden. Anschließend wurde der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeführt. Die Unfallwagen wurden abgeschleppt. Der Schaden beträgt mehrere Tausend Euro.

Radfahrer übersehen

Stahnsdorf - Ein Radfahrer ist am Mittwoch in der Wilhelm-Külz-Straße in Stahnsdorf bei einem Unfall verletzt worden. Offenbar übersah ein Autofahrer den Radler beim Abbiegen und kollidierte mit ihm. Der Radfahrer stürzte und verletzte sich dabei leicht. Anschließend musste er zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Der 80-jährige Autofahrer blieb unverletzt.

Werkzeuge gestohlen

Ziesar - In das Nebengebäude einer Werkstatt in Glienicke ist zwischen Montag und Dienstag eingebrochen worden. Der Besitzer bemerkte den Einbruch am Dienstagnachmittag. Die Täter haben Werkzeuge im Wert von mehreren Hundert Euro entwendet. (PNN)

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.