Potsdam-Mittelmark : Fünf Verletzte bei Auffahrunfall

Sarah Stoffers

Beelitz-Heilstätten - Bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn 9 sind am Montagabend fünf Menschen verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, war ein Berliner mit seinem Mercedes auf dem Zubringer von der A 9 zur A 10 unterwegs, als er zwischen der Ausfahrt Beelitz-Heilstätten und dem Dreieck Potsdam in einen Stau geriet und auf der rechten Fahrspur zum Stehen kam. Kurz darauf verspürte der Fahrer einen heftigen Schlag, als ein polnischer Nissan, dessen Fahrer offenbar vom Bremsmanöver überrascht wurde, gegen das Heck des Mercedes prallte. Wie die Polizeit mitteilte, wurde bei dem Unfall die 32-Jährige Beifahrerin des Berliners schwer verletzt und musste zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Auch die vier Insassen des polnischen Fahrzeuges wurde in Krankenhäuser eingeliefert. Der Mercedes wurde durch den Aufprall noch auf ein vor ihm stehendes Auto geschoben, dessen Fahrer jedoch unverletzt blieb.Bei dem Auffahrunfall enstand ein geschätzter Gesamtschaden von 24 500 Euro.