Polizeibericht für Potsdam-Mittelmark : Wer kennt diese Männer?

Mit Phantombildern ist die Polizei auf der Suche nach zwei Männern, die bereits im Mai drei Jugendliche in Kleinmachnow überfallen und bedroht haben. 

Die zwei Unbekannten.
Die zwei Unbekannten.Phantombild: Polizei Potsdam

Kleinmachnow - Mit Phantombildern ist die Polizei auf der Suche nach zwei Männern, die drei Jugendliche überfallen haben. 

Die Tat ereignete sich bereits am 18. Mai in einem Wald in Kleinmachnow.

Gegen 19.15 Uhr an jenem Abend waren drei Jungen im Alter von 12, 13 und 14 Jahren An der Stammbahn/Ecke Karl-Marx-Straße unterwegs, als plötzlich zwei Männer auf sie zutraten und ihre Handys und Uhren einforderten. Einer der Unbekannten zog, um der Forderung Nachdruck zu verleihen, eine Softairwaffe und ein Magazin aus der Tasche und lud die Waffe durch.

Flucht Richtung Kammerspiele

Die Jungen übergaben die geforderten Uhren. Als sich Passanten näherten, flüchteten die beiden Täter Richtung Kammerspiele. Die Handys blieben bei den Jungen. 

Laut den Opfern war einer der Täter schlank, etwa 1,70 Meter groß und trug eine schwarze Jacke von Adidas sowie eine schwarze Hose. Der andere der beiden soll etwa 1,80 Meter groß gewesen sein, hatte ebenfalls eine schwarze Hose und einen blaugrauen Pulli der Marke Northface an. Er hatte eine Sonnenbrille auf. 

Wer Hinweise zu dem Vorfall geben kann oder die Unbekannten auf dem Phantombild erkennt, wird gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Potsdam unter Tel.: 0331/55080 zu melden.