• Polizeibericht für Potsdam-Mittelmark: Unfall im Rückwärtsgang mit 1,9 Promille

Polizeibericht für Potsdam-Mittelmark : Unfall im Rückwärtsgang mit 1,9 Promille

Bereits am Dienstag stoppte die Polizei den Gaffer.
Bereits am Dienstag stoppte die Polizei den Gaffer.Foto: Jens Büttner/dpa

Betrunken Unfall verursacht

Stahnsdorf - Zu einem Unfall ist es am späten Donnerstagabend an einer Tankstelle am Bäkedamm in Stahnsdorf gekommen. Laut Polizei wollte der 45-jährige Unfallverursacher gegen 23 Uhr mit seinem Auto vom Tankstellengelände fahren. Plötzlich legte er unvermittelt den Rückwärtsgang ein, fuhr los und stieß dabei mit dem dahinter fahrenden Auto zusammen. Anschließend verließ er den Unfallort. Die herbeigerufene Polizei konnte den Mann jedoch im Umfeld ausfindig machen. Bei einer Kontrolle pustete er sich auf 1,91 Promille. Eine Blutprobe wurde entnommen und der Führerschein beschlagnahmt.

Radfahrer angefahren

Teltow - Bei einem Unfall in der Mahlower Straße in Teltow ist am Donnerstagmorgen ein Fahrradfahrer leicht verletzt worden. Laut Polizei fuhr ein 25-jähriger Berliner um 8.50 Uhr mit seinem Ford auf der Mahlower Straße in Richtung Potsdam. Als er nach rechts auf den Parkplatz eines Einkaufsmarktes abbiegen wollte, übersah er einen auf dem parallel verlaufenden Radweg fahrenden 34-jährigen Radfahrer. Es kam zum Zusammenstoß. Dabei wurde der 34-Jährige leicht verletzt. Er wurde durch Rettungskräfte medizinisch versorgt. Die Polizei beziffert den entstandenen Sachschaden auf mehrere 100 Euro. PNN


+++

Weitere Polizeiberichte aus der Region finden Sie hier: 

Brand mit Wunderkerzen gelegt

Sichtbehinderung führt zum Unfall

+++

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.