Polizeibericht für Potsdam-Mittelmark : Unbekannter fasst Jungen in den Schritt

Ein älterer Mann hat am Donnerstagnachmittag einen Jungen wiederholt in den Schritt und in die Hose gefasst.

Wer kann Hinweise geben? Die Polizei bittet Zeugen, sich bei der Polizei unter Tel.: (03381) 560 0 zu melden.
Wer kann Hinweise geben? Die Polizei bittet Zeugen, sich bei der Polizei unter Tel.: (03381) 560 0 zu melden.Foto: Sebastian Gabsch

Kloster Lehnin - Am Donnerstagnachmittag ist ein 13-jähriger Junge an der Anglerstelle am Damsdorfer Fenn an der Straße Zum Fenn in Kloster Lehnin von einem unbekannten Tatverdächtigen sexuell missbraucht worden. Der Junge war mit einem Freund zum Angeln verabredet. Ein Mopedfahrer habe sein Fahrzeug vor Ort geparkt und sich zu den beiden Kindern begeben. Der Mann fragte die Jungen, ob sie schon Fische gefangen hätten. Anschließend habe er unter einem Vorwand den 13-Jährigen mehrmals in den Schritt gefasst, auch unter der Kleidung. Das Kind habe wiederholt nein gesagt und versuchte, sich dem Mann zu entziehen. Schließlich konnte der Junge zu einem Angler in der Nähe flüchten, der von der Tat jedoch nichts mitbekommen hatte. Der Tatverdächtige floh in der Zeit mit seinem Roller vom Tatort. Die Jungen erzählten im Anschluss ihren Eltern von dem Übergriff, die die Polizei informierten.

Eine eingeleitete Fahndung nach dem Tatverdächtigen blieb erfolglos.
Der Gesuchte soll zwischen 50 bis 60 Jahre alt und etwa 1,60 bis 1,65 Meter groß sein. Er hat kurze schwarzgraue Haare und eine kräftige Figur mit einem Bauchansatz. Der Mann trug eine rote Schirmmütze mit weißem Schriftzug und eine Stoffjacke in den Farben schwarz, rot, weiß. Dazu eine schwarze Jogginghose und braune alte „Opa-Schuhe“, wie die beiden Jungen aussagten. Das Moped soll eine ungepflegte blaue Schwalbe mit den Zahlen 6 und 9 im Kennzeichen sein, wobei die Reihenfolge unklar ist.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter Tel.: (03381) 560 0 zu melden.