Polizeibericht für Potsdam-Mittelmark : Spargelkurier in Michendorf ausgeraubt

Die Räuber bedrohten den Kurier und den Verkäufer eines Spargelstands mit Messern. Nach dem Überfall ergriffen sie die Flucht. Die Polizei sucht Zeugen.

dpa
Die Räuber flüchteten mit den Tageseinnahmen anderer Spargelstände (Symbolbild).
Die Räuber flüchteten mit den Tageseinnahmen anderer Spargelstände (Symbolbild).Foto: Kitty Kleist-Heinrich

Michendorf - Zwei Männer haben in Michendorf einem Spargelkurier aufgelauert und ihn ausgeraubt. Die Unbekannten seien mit Messer in der Hand aus dem Gebüsch gesprungen, als der Kurier gerade Kassenschluss bei einem Verkaufsstand machen wollte, teilte die Polizei am Dienstag mit. 

Einer soll bei dem Überfall am Montagabend dann sowohl den Kurier als auch den Verkäufer in den Verkaufsraum gedrängt haben, während der andere im Auto des Kuriers eine Geldkassette aufbrach. 

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem neuen Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]

Die Räuber flüchteten mit den Tageseinnahmen anderer Spargelstände in Höhe von mehreren Hundert Euro. Die Polizei fahndete nach den Unbekannten, brach die Suche jedoch ohne Erfolg ab. Nun wird nach Zeugen gesucht. (dpa)
 

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.