Update

Polizeibericht für Potsdam-Mittelmark : Orientierungsloser Mann wieder Zuhause

Der seit Mittwoch vermisste 58-jährige Mann aus Kleinmachnow ist wohlbehalten aufgegriffen worden, teilte die Polizei am Freitag mit.

Foto: Sebastian Gabsch

Kleinmachnow - Gute Nachricht: Der 58-Jährige, der seit Mittwochmorgen vermisst wurde, ist wieder wohlbehalten zurück.

Am Mittwochmorgen war er um kurz vor 6 Uhr aus einer Einrichtung für Menschen mit geistiger Behinderung in Kleinmachnow aufgebrochen, um zu seiner Arbeitsstelle in einer Behindertenwerkstatt in Teltow zu fahren. Dort kam er nie an und kehrte auch am Abend nicht wieder zurück.

Da der 58-Jährige zwar gelernt hatte, die Strecke von der Unterkunft zur Arbeitsstätte und zurück allein zu bewältigen, sich allerdings außerhalb des gewohnten Arbeitsweges nicht zurechtfindet, gab die Polizei eine Vermisstenmeldung heraus und bat die Bevölkerung um Mithilfe.

Am Freitagmittag dann die erlösende Nachricht: Der Mann hatte sich nach Berlin verirrt. Dort wurde er aufgegriffen und wohlbehalten in die Einrichtung zurückgebracht. Dem 58-Jährigen gehe es den Umständen entsprechend gut.