• Polizeibericht für Potsdam-Mittelmark: Mann fährt neuen Partner seiner Ex-Freundin an

Polizeibericht für Potsdam-Mittelmark : Mann fährt neuen Partner seiner Ex-Freundin an

Die Zurückweisung seiner ehemaligen Lebensgefährtin hat ein junger Mann offenbar schlecht weggesteckt.

Foto: Sebastian Gabsch

Werder (Havel) - Ein 32-Jähriger kann offenbar nicht von seiner Ex-Freundin lassen. Laut einem Sprecher der Polizeidirektion West stellt er seiner früheren Lebensgefährtin in Werder (Havel) nach. Der aktuelle Freund der Frau hatte dies anscheinend mitbekommen. Am frühen Mittwochabend sah er seinen Vorgänger in einem Auto und wollte den 32-Jährigen zur Rede stellen. Dieser zeigte jedoch wenig Gesprächsbereitschaft und fuhr los. Dabei fuhr er den 31-Jährigen an. Daraufhin stieg dieser ebenfalls in sein Auto und verfolgte den Exfreund, überholte ihn auf der Glindower Chausseestraße und bremste ihn aus. Anschließend stieg er aus seinem Wagen und lief auf das Fahrzeug seines Vorgängers zu, um erneut das Gespräch zu suchen. In diesem Moment gab der 32-Jährige Gas und fuhr an. Dabei touchierte er den neuen Lebensgefährten seiner Exfreundin. Dabei wurde dieser leicht verletzt, er musste ambulant im Krankenhaus behandelt werden.

Der 32-Jährige fuhr dann anschließend in Richtung Brandenburg an der Havel davon. Die Polizei ermittelt gegen ihn nun wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.