Polizeibericht für Potsdam-Mittelmark : Lkw-Fahrer stirbt auf Rastplatz

Aus noch ungeklärter Ursache ist ein 50-jähriger Lkw-Fahrer auf einem Rastplatz auf der A2 nahe Ziesar in seinem Fahrerhaus ums Leben gekommen. 

Foto: Sebastian Gabsch

Ziesar - Auf der Raststätte Buckautal Nord an der A2 nahe Ziesar ist ein 50-jähriger Lastwagenfahrer ums Leben gekommen. Wie die Autobahnpolizei am Sonntag mitteilte, wurde der Mann bereits am Freitagmittag leblos im Fahrerhaus seines Lasters gefunden. Auf PNN-Nachfrage sagte ein Sprecher, dass der Mann eine Vorerkrankung hatte und nun geprüft werde, ob diese ursächlich für den Tod ist. Es gebe keine Anzeichen für äußere Einwirkungen oder für einen Suizid.

Die Bremer Spedition des Fahrers hatte seit mehreren Tagen keinen Kontakt mehr zu dem Mann und hatte den Lkw auf der Raststätte geortet. Das dortige Personal hatte die Kabine verschlossen vorgefunden, die Gardinen waren zugezogen. Das Personal hatte anschließend den Rettungsdienst informiert, die Feuerwehr hatte die Kabine aufgebrochen. Sie konnten aber nur noch den Tod des aus Forst stammenden Mannes feststellen.

Den Angehörigen wurde die Nachricht laut Polizeisprecher im Beisein eines Seelsorgers überbracht.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.