Polizeibericht für Potsdam - Mittelmark : Kassiererin mit Messer bedroht

Zufällig war ein Polizist zugegen, als ein Mann eine Kassiererin auf dem Autohof in Neu Plötzin mit einem Messer bedrohte. Es kam zu einer heftigen Auseinandersetzung. Der Fremde konnte unerkannt entkommen.

Foto: Kitty Kleist-Heinrich/ TSP

Neu Plötzin - Auf dem Autohof an der Autobahnabfahrt in Neu Plötzin ist es in der Nacht zum Samstag zu einem versuchten schweren Überfall gekommen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Demnach hatte ein Mann von der Kassiererin eine Vitrine öffnen lassen, aus der er dann ein Messer entnahm und die Frau bedrohte.

Zufällig war ein Polizist außerhalb seiner Dienstzeit vor Ort, er konnte den Mann zunächst überwältigen, doch der Mann gab nicht auf. Schließlich schlug er dem Polizisten mehrere Flaschen auf den Kopf und flüchtete mit einem Auto in unbekannte Richtung.

Nach dem Mann wurde auch per Hubschrauber gesucht, aber erfolglos. Der Mann der laut Zeugin aus Süd- oder Osteuropa stammt, sei 30 bis 40 Jahre alt. Er wird als etwa 1,75 Meter groß und schlank beschrieben und hatte kurze, schwarze Haare. Er trug einen hellen Jogginganzug und hatte beim Betreten der Tankstelle ein Handtuch auf dem Kopf.

Zeugen werden gebeten, Hinweise unter Tel.: (0331) 55080 zu melden.