• Polizeibericht für Potsdam-Mittelmark: Jugendlicher wirft Stein von Autobahnbrücke

Polizeibericht für Potsdam-Mittelmark : Jugendlicher wirft Stein von Autobahnbrücke

Ein Alptraum: Ein Pkw-Fahrer auf der Autobahn sieht, wie von einer Brücke aus ein Stein auf sein Auto geworfen wird. So geschehen am Samstag kurz vor Beelitz.

Foto: Andreas Klaer (Symbolbild)

Beelitz - Am späten Samstagmittag gegen 13.30 Uhr war ein 53-jähriger Mann mit zwei Begleitern in seinem Golf auf der A9 aus Richtung Leipzig kommend in Richtung Dreieck Potsdam unterwegs.

Zwischen der Anschlussstelle Brück/Linthe und der Anschlussstelle Beelitz, so seine später Aussagen gegenüber der Polizei, habe er drei Jugendliche auf einer Brücke bemerkt. Einer habe einen Stein auf das Fahrzeug des Geschädigten geworfen. Der Stein sei auf die Windschutzscheibe geprallt und habe diese beschädigt.

Glücklicherweise blieb es nur beim Schaden am Fahrzeug, teilte die Polizei mit, so dass der Fahrzeugführer und die beiden Mitfahrer mit dem Schrecken davonkamen.

Die drei Jugendlichen hatten derweil das Weite gesucht. Auch eine Suche in der Nähe der Brücke verlief erfolglos. Dennoch konnte die Polizei Spuren sichern und weitere Ermittlungen wurden bereits eingeleitet, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Autobahnpolizeirevier Michendorf unter der Telefonnummer 0331/28351-2624 zu melden.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.