Polizeibericht für Potsdam-Mittelmark : Im Garten niedergeschlagen

Zwei Unbekannte haben am frühen Donnerstagabend einen Mann auf seinem Grundstück in Bergholz-Rehbrücke angegriffen. Nun ist die Polizei auf der Suche nach Zeugen. 

Foto: Andreas Klaer

Bergholz-Rehbrücke - Eigentlich wollte er nur nach dem Rechten sehen: Gegen 17.20 Uhr ist der Bewohner eines Hauses in der Weerthstraße in Bergholz-Rehbrücke angegriffen worden. Draußen vor dem Haus nahm er plötzlich Geräusche wahr, daraufhin tauchte unvermittelt ein Unbekannter hinter abgestellten Gartenmöbeln auf und schlug den Mann mehrfach ins Gesicht. Der ging zu Boden, nahm aber noch wahr, dass ein zweiter Unbekannter seinen Angreifer davon abhielt, nochmals auf ihn loszugehen. Dann flüchteten beide. Der Mann rief daraufhin die Polizei. Er musste in einem Krankenhaus behandelt werden. 

Die Täter sollen dunkel gekleidet gewesen sein. Der Angreifer des Mannes war etwa 1,70 Meter groß und korpulent und hatte schwarze Haare. Der zweite Unbekannte war etwa 1,80 Meter groß, schlank und ebenfalls dunkel gekleidet.

Die Polizei ermittelt nun wegen Körperverletzung und Hausfriedensbruchs und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich bei der Polizeiinspektion Potsdam unter Tel.: 0331-55080 zu melden.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.