Polizeibericht für Potsdam-Mittelmark : Friedhof in Niemegk geschändet

Unbekannte haben auf dem Friedhof in Niemegk Blumen, Kerzen und Gegenstände wie Engelsfiguren entfernt und auf dem Gelände verstreut. Jetzt sucht die Polizei nach Zeugen der Tat.

Foto: Andreas Klaer

Niemegk - In der Nacht zum 22. März haben Unbekannte mehrere Gräber auf dem Friedhof von Niemegk beschädigt. Wie die Polizei erst am gestrigen Freitag mitteilte, seien Blumen, Kerzen, aber auch verschiedene Gegenstände wie Vasen oder Engelsfiguren entfernt und weiträumig auf dem Gelände verstreut worden. Ein Teil davon wurde auch beschädigt. Ob etwas gestohlen wurde, ist noch unklar. Der Schaden sei zwischen Mittwochabend, dem 21. März, um 19 Uhr und Donnerstagmorgen, dem 22. März, um 7 Uhr entstanden.

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Störung der Totenruhe. Dazu bittet die Polizei Zeugen, die in der Niemegker Friedhofstraße oder um den Friedhof etwas beobachtet haben, sich zu melden. Auch Opfer von Vandalismus oder Angehörige, deren Gräber verwüstet wurden, sollen dies mitteilen. 

Hinweise nimmt die Polizei unter Tel.: (033841) 550 entgegen. Auch bei einer beliebigen Dienststelle oder unter www.polizei.brandenburg.de ist die Meldung möglich.