Polizeibericht für Potsdam-Mittelmark : Frau niedergeschlagen: Zeugen gesucht

Eine Frau sieht ein Pannenauto und steigt aus, um zu helfen. Dann wird sie niedergeschlagen. Wer hat etwas gesehen?

Foto: Sebastian Gabsch

Kloster Lehnin - Am Dienstag zwischen 15 und 15.30 Uhr ist eine Frau in Kloster Lehnin in der Kurve der Straße Am Flachen Hahn niedergeschlagen worden. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die etwas gesehen haben könnten.

Die 58-Jährige gab an, dass sie auf dem Heimweg gewesen sein, als sie in der Kurve zum Flachen Hahn ein abgestelltes Fahrzeug entdeckte, aus dessen Motorhaube Qualm aufstieg. 

Daraufhin hielt sie an, um ihre Hilfe anzubieten. Nachdem sie aus ihrem Wagen ausgestiegen war, schloss sie ihn ab. Kurz bevor sie das Pannenfahrzeug erreichte, an dem sie niemanden entdeckte, bekam sie einen Schlag auf den Kopf und verlor das Bewusstsein. Nach einigen Minuten kam sie wieder zu sich und fuhr nach Hause.

Am folgenden Tag suchte sie einen Arzt auf, der Verletzungen im Kopf- und Gesichtsbereich diagnostizierte. Danach setzte die 58-Jährige ein Familienmitglied über die Geschehnisse in Kenntnis, das die Polizei verständigte. 

Die Polizei fragt: Wer konnte am Dienstagnachmittag zwischen 15 und 15.30 Uhr neben der Fahrbahn der Straße Am Flachen Hahn in Nahmitz oder in der unmittelbaren Umgebung Beobachtungen machen, die mit dem geschilderten Sachverhalt in Verbindung stehen könnten oder kann Hinweise auf den unbekannten Tatverdächtigen geben?

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Brandenburg unter Tel.: 0338/5600 zu melden oder bei jeder anderen Polizeidienststelle des Landes Brandenburg.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.