Polizeibericht für Potsdam-Mittelmark : Frau beißt Polizisten

Eine Frau verbarrikadierte sich in ihrer Wohnung in Brielow. Angehörige machten sich Sorgen und holten Hilfe. Sie wehrte sich massiv gegen den Einsatz - und biss zu.

Foto: Sebastian Gabsch (Symbolbild)

Brielow - Eine 38-jährige Frau hat sich am Montagmittag in ihrer Wohnung in Brielow (Potsdam-Mittelmark) gegen Polizisten gewehrt und einen Beamten gebissen. 

Weil sie sich zuvor dort verbarrikadiert haben soll, alarmierten Angehörige Polizei und Feuerwehr. Eine Gefährdung der Frau konnte nicht ausgeschlossen werden, teilte die Polizei am Dienstag mit. 

Gebissener Polizist war nicht mehr dienstfähig

Die Rettungskräfte brachen die Wohnungstür auf und überwältigten die 38-Jährige. Laut Polizei soll sie sich nach Kräften gewehrt und zugebissen haben. Der gebissene Beamte war nach dem Einsatz nicht mehr dienstfähig und musste einen Arzt aufsuchen. 

Die Frau wurde nach Polizeiangaben in eine Fachklinik gebracht. Gegen sie laufen nun Anzeigen "wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und tätlichen Angriffs".