Polizeibericht für Potsdam-Mittelmark : Einbrüche in Teltow

In einem Fall hatten unbekannte Täter in einem Haus in der Rostocker Straße gewaltsam das Schlafzimmerfenster aufgebrochen und im Wohnhaus alle Zimmer durchwühlt.

Betrunken in die Leitplanke gefahren

Niemegk - Ein 47-jähriger Lkw-Fahrer ist Dienstagnacht auf der Bundesautobahn A9, zwischen den Anschlussstellen Niemegk und Klein Marzehns bei einem Unfall verletzt worden. Wie Zeugen beobachteten, sei er zunächst in Schlängellinien auf der Autobahn gefahren und dann etwa 500 Meter vor der Abfahrt Niemegk in eine Baustellenleitplanke gekracht. Dabei wurde er schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Er kam zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Wie sich herausstellte, war der Mann erheblich alkoholisiert. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 70 000 Euro. Die Polizei ermittelt wegen Trunkenheit im Verkehr und beschlagnahmte den Führerschein.

Einbrüche in Teltow

Teltow - Nahezu zeitgleich ist am frühen Montagabend in zwei Einfamilienhäuser in Teltow eingebrochen worden. In einem Fall hatten unbekannte Täter in einem Haus in der Rostocker Straße gewaltsam das Schlafzimmerfenster aufgebrochen und im Wohnhaus alle Zimmer durchwühlt. Gegen 17.20 Uhr hatte die Hausbewohnerin den Einbruch bemerkt und die Polizei informiert. Kurz darauf meldete sich eine Familie bei den Beamten. Auch in ihrem Haus in der Fichtestraße hatten sich in der Zeit von 16 bis 18 Uhr Diebe zu schaffen gemacht. Sie waren durch die Terrassentür ins Haus gelangt und hatten dort sämtliche Räume nach Wertgegenständen durchsucht. Ob etwas entwendet wurde, blieb zunächst unklar. PNN

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

Autor