• Polizeibericht für Potsdam-Mittelmark: Ein Haufen falsche Fuffziger für ein Luxus-iPhone

Polizeibericht für Potsdam-Mittelmark : Ein Haufen falsche Fuffziger für ein Luxus-iPhone

Nicht ein, nicht zwei sondern mindestens zwanzig falsche Geldscheine wechselten bei einem Handy-Verkauf in Nuthetal den Besitzer. Trotz Kontrolle erkannte der Verkäufer die Blüten nicht.

Falsche Fünziger für ein iPhone XS - die Polizei ermittelt.
Falsche Fünziger für ein iPhone XS - die Polizei ermittelt.Foto: Marcio Jose Sanchez/AP/dpa

Nuthetal - Ein 44-Jähriger Mann aus der Gemeinde Nuthetal hatte auf einer Online-Plattform ein neuwertiges iPhone XS zum Kauf angeboten. Auf diese Annonce hin meldete sich ein junger Mann, der Interesse an dem Mobiltelefon hatte.

Man wurde sich handelseinig und der Käufer erschien am Samstagmittag bei dem Nuthetaler. Bezahlen wollte der Käufer bar - mit 50-Euro-Scheinen.

Der 44-Jährige überflog die Scheine und übergab dann das Luxus-Smartphone an den etwa 25-30 jährigen Käufer.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, stellte der Verkäufer erst am Nachmittag fest, dass einige der Geldscheine die gleichen Seriennummern hatten. Bei genauerem Hinsehen entdeckte er, dass die Hologrammstreifen auf den Scheinen nicht echt waren und zudem weitere Sicherheitsmerkmale fehlten.

Der Mann erstattete umgehend Anzeige bei der Polizei, die Scheine wurden sichergestellt.