• Polizeibericht für Potsdam-Mittelmark: Chemiebrand, Kind flieht aus Reha-Zentrum, Partygast außer Kontrolle

Polizeibericht für Potsdam-Mittelmark : Chemiebrand, Kind flieht aus Reha-Zentrum, Partygast außer Kontrolle

Chemiebrand auf Feld bei Schäpe

Beelitz - Am Freitag ist es zu einem Brand auf einem Feld zwischen Schäpe und Salzbrunn gekommen. Aus noch ungeklärter Ursache war aus einem Fass eine salpeterhaltige Chemikalie ausgelaufen und in Kontakt mit dort gelagerten Holzspänen gekommen, wodurch sich die Späne entzündeten. Die Chemikalie wird in der Landwirtschaft eingesetzt. Nach ersten Ermittlungen hatte ein 39-Jähriger Staplerarbeiten in dem Areal durchgeführt. Durch den Brand kam es zu starker Rauchentwicklung, der Qualm zog in südlicher Richtung. Die Polizei hatte Anwohner der dortigen Orte über Lautsprecheransagen darum gebeten, die Fenster geschlossen zu halten. Zufahrtsstraßen zum Brandort wurden gesperrt. Mehrere Feuerwehren aus der Region waren vor Ort. Auch ein ABC-Löschwagen des Landkreises war vor Ort, zudem halfen Soldaten der in Beelitz ansässigen Bundeswehr beim Löschen. Menschen wurden nicht verletzt. Die Schadenshöhe ist unklar.

Kind flieht aus Reha-Zentrum

Beelitz - Ein zehnjähriger Junge hat am Pfingstsonntag in einer Reha-Klinik in Beelitz für Aufregung gesorgt: Er war gegen 11.30 Uhr geflohen und wollte zu seinen Eltern nach Hause. Mitarbeiter hatten die Polizei umgehend informiert, die Beamten konnten den Jungen schnell unverletzt in der Nähe auffinden und zurück in die Klinik bringen.

Partygast außer Kontrolle

Werder (Havel) - Ein 55-Jähriger hatte in der Nacht zum Samstag im Werderaner Ortsteil Phöben die Kontrolle über sich verloren, nachdem er berauschende Mittel genommen hat. Die herbeigerufenen Polizisten mussten Pfefferspray und einfache körperliche Gewalt anwenden, um den Mann zu beruhigen. Anschließend kam er zur Ausnüchterung ins Gewahrsam nach Potsdam.

Katamaran prallt gegen Sportboot

Werder (Havel) - Bei aufkommendem Wind ist am Sonntag ein Katamaran auf dem Glindower See gegen ein still liegendes Sportboot geprallt. Der 46-jährige Kapitän aus München war im Bereich der Grellebucht unterwegs, als er mit dem gemieteten Boot abdriftete. Verletzt wurde niemand, es entstand ein Sachschaden von etwa 1 500 Euro.

Computer gestohlen

Michendorf - Diebe sind zwischen dem 15. Mai und dem 3. Juni in ein Betriebsgelände im Michendorfer Ortsteil Wildenbruch eingebrochen. Sie hatten ein unbewohntes Haus, mehrere Wohnanhänger und einen Container aufgebrochen und diverse Computertechnik gestohlen. Es entstand ein Sachschaden von etwa 2000 Euro. Wer Angaben zum Einbruch machen kann, wird gebeten, sich unter Tel.: (03381) 5600 oder www.polizei.brandenburg.de zu melden.

Betrug rechtzeitig bemerkt

Stahnsdorf - Eine 77-jährige Stahnsdorferin hat am Freitag gegen 15 Uhr die Polizei verständigt, da eine angebliche Tochter am Telefon um Geld gebeten hat. Die Frau wollte das Geld vor Ort abholen. Zu einer Übergabe kam es nicht.

Fahrrad gefunden

Kleinmachnow - In einem Waldstück an der Kleinmachnower Fontanestraße haben Wanderer am Sonntagnachmittag ein angeschlossenes Fahrrad entdeckt. Die herbeigerufenen Polizisten konnten den Besitzer des gestohlenen Rades ermitteln und es übergeben.PNN

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.