• Polizeibericht für Potsdam-Mittelmark: Brand in Neuseddin - 23 Mieter mussten Wohnungen räumen

Polizeibericht für Potsdam-Mittelmark : Brand in Neuseddin - 23 Mieter mussten Wohnungen räumen

Bei einem Feuer in Neuseddin entwickelte sich am Mittwochnachmittag so viel Raum, dass zeitweise 23 Mieter ihre Wohnungen verlassen mussten. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung.

Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle.
Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle.Foto: Sebastian Gabsch

Neuseddin - In der Neuseddiner Hans-Beimler-Straße ist am Mittwoch gegen 17.20 Uhr ein Feuer ausgebrochen. Wie ein Polizeisprecher am Donnerstag sagte, sei in einem ungenutzten Keller aus noch unklarer Ursache Hausrat in Brand geraten. Dabei kam es zu einer so starken Rauchentwicklung im Treppenhaus des Mietshauses, dass 23 Mieter zeitweise ihre Wohnungen räumen mussten. Die Feuerwehr hatte den Brand jedoch schnell unter Kontrolle.

Verletzt wurde bei dem Feuer niemand

Nach dem Ende der Löscharbeiten und dem Durchlüften der Wohnungen konnten alle Mieter zurück, verletzt wurde niemand. Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung. Am Donnerstag waren Kriminalisten zur Spurensuche vor Ort. Ergebnisse lagen am Donnerstag noch nicht vor.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.