Polizeibericht für Potsdam-Mittelmark : Betrunkener Mann wirft mit Dachziegeln

Erst warf er mit Dachziegeln, dann grölte er Polizisten verfassungswidrige Parolen entgegen: Die Feuerwehr musste einen betrunkenen 36-Jährigen in Pritzerbe von einem Dach bergen. 

Foto: Sebastian Gabsch

Pritzerbe - Ein betrunkener 36-Jähriger hat am Mittwoch die Polizei in Pritzerbe beschäftigt: Der Mann war auf das Flachdach eines Hauses geklettert und warf von dort aus Dachziegel auf die Straße. Bei Eintreffen der Polizei, alarmierten die Beamten auch Rettungsdienst und Feuerwehr, weil der Mann unvorsichtig über das Dach taumelte.

Als die Beamten zunächst versuchten, beruhigend auf den Mann einzuwirken, grölte er mehrfach verfassungswidrige Parolen. Die Polizisten erreichten schließlich, dass der Mann sich auf dem Dach hinsetzte und so nicht mehr Gefahr lief, herunterzufallen. Die Feuerwehr konnte ihn schließlich über eine Feuerleiter bergen. 

Weil eine Eigen- oder Fremdgefährdung laut Polizei nicht auszuschließen war, entschied der Notarzt, den 36-Jährigen in eine Fachklinik zu überweisen.

Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen versuchter Körperverletzung und dem Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.