Polizeibericht für Potsdam-Mittelmark : Autofahrer prallt auf A115 gegen Baum

Wahrscheinlich verlor ein Autofahrer wegen Müdigkeit auf der Autobahn A115 zwischen Babelsberg und Kleinmachnow die Kontrolle über seinen Wagen. Er kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum.

Symbolbild
SymbolbildFoto: Roland Weihrauch/ dpa

Kleinmachnow - Auf der Bundesautobahn A115 ist am frühen Montagmorgen ein 39-jähriger Autofahrer verunglückt. Er war zwischen Potsdam-Babelsberg und Kleinmachnow von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Der Mann, der nach ersten Erkenntnissen aus Müdigkeit die Kontrolle über den Wagen verloren hatte, kam schwer verletzt in ein Krankenhaus.

Autofahrerin verletzt

Ruhlsdorf - Eine 41-jährige Autofahrerin ist am Montagnachmittag bei einem Auffahrunfall nahe Ruhlsdorf leicht verletzt worden. Sie war mit ihrem Audi auf der Landesstraße 40 in Richtung Potsdam unterwegs, als am Abzweig Ruhlsdorf ein 44-jähriger Autofahrer mit seinem Ford auf ihren Wagen auffuhr. Der Mann hatte offenbar zu spät bemerkt, dass sie staubedingt bremsen musste.


Auto mit Werkzeug geklaut
Werder (Havel) - Ein Auto mit hochwertigem Werkzeug wurde in der Nacht zu Dienstag im Werderaner Ortsteil Glindow gestohlen. Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich nach Angaben des Besitzers auf etwa 35 000 Euro.

Diebstahl verhindert
Teltow - Ein Autofahrer hat am Montagmorgen den Diebstahl seines Wagens verhindert. Er hatte das Auto in der Teltower Bahnhofstraße abgestellt. Als er kurz nach 9 Uhr zu dem Wagen kam, machten sich zwei Unbekannte gerade daran zu schaffen. Sie hatten die Motorhaube hochgeklappt und saßen im Auto. Als der Besitzer des Wagens auf die beiden zukam, flüchteten sie zu einem silbernen Kleinwagen mit polnischem Kennzeichen. Die Polizei sicherte Spuren.