Polizeibericht aus Potsdam-Mittelmark : Mann bei Unfall auf der A 2 gestorben

Aus bisher ungeklärten Gründen fuhr ein 56-Jähriger Donnerstagnachmittag auf der Autobahn 2 zwischen den Anschlussstellen Brandenburg und Wollin auf einen Lastwagen auf. Er verstarb noch am Unfallort.

Ein Polizeiwagen.
Ein Polizeiwagen.Foto: dpa

Brandenburg/Havel - Bei einem tödlichen Verkehrsunfall ist am Donnerstagnachmittag auf der Autobahn 2 zwischen den Anschlussstellen Brandenburg und Wollin ein 56-Jähriger ums Leben gekommen. Wie die Polizei mitteilte, war der Mann war mit seiner 54-jährigen Beifahrerin in Richtung Magdeburg unterwegs, als er aus bisher ungeklärter Ursache mit hoher Geschwindigkeit auf einen Lastwagen auffuhr. Der Unfallwagen schob sich durch den Zusammenprall unter den Anhänger des Lkw und verkeilte sich dort. 

Der Fahrer wurde durch den Unfall schwer verletzt und erlag trotz notfallmedizinischer Versorgung noch am Unfallort seinen Verletzungen. Einsatzkräften der Feuerwehr gelang es, die eingeklemmte Beifahrerin aus dem Autowrack zu bergen. Sie wurde mit schweren, aber nicht lebensbedrohlichen Verletzungen von einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Auch der 60-jährige Lastwagenfahrer wurde verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Autobahn musste für zwei Stunden gesperrt werden, es entstand ein Sachschaden von rund 20.000 Euro. 

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!