Party in Teltow : Party mit Guildo Horn, Menderes & Co.

Das Wetter spielt mit: Mehrere Zehntausend Besucher werden beim kostenlosen Teltower Stadtfest vom heute bis Sonntag erwartet.

Spaß beim Stadtfest: In Teltow wird bis Sonntag gefeiert - wie auch schon im vergangenen Jahr. 
Spaß beim Stadtfest: In Teltow wird bis Sonntag gefeiert - wie auch schon im vergangenen Jahr. Foto: Ronny Budweth

Startschuss für das 29. Teltower Stadtfest: Heute um 16 Uhr begann das Familienfest im Teltower Gewerbegebiet TechnoTerrain mit dem feierlichen Bieranstich durch Bürgermeister Thomas Schmidt (SPD). Highlights der kostenlosen Veranstaltung, die von heute bis Sonntag Oktober stattfindet, sind unter anderem der Schlager- und Partyabend am heutigen Freitag: Ab 19 Uhr treten unter anderem die NDW-Band Geier Sturzflug, sowie die Schlagersänger Guildo Horn, Mitch Keller und Mickie Krause auf. 

Am Samstag wird es retro

Der Samstag hingegen wartet unter dem Motto „Boogie, Beat und Blues“ mit Retro-Klängen auf: Die Bluesband Whiskey Foundation, die Beatles-Coverband The Be4tles und die Rolling Stones Tribute-Band Voodoo Lounge werden auf der Potsdam TV-Showbühne für viele Erinnerungen an die Sechziger und Siebziger Jahre sorgen. 

Auch die PNN haben eine Bühne

Parallel dazu werden auf der PNN-Rundbogenbühne ab zwölf Uhr elf lokale Musiker und Künstler aus Teltow, Kleinmachnow und Stahnsdorf auftreten, unter anderem die Bands Monkey On A Wire, Duke Brass oder Handgezapft.
Neu dieses Jahr ist der WGT Familiengarten, der von der Wohnungsbaugesellschaft Teltow (WGT) ausgerichtet wird: Hier gibt es etliche kostenfreie Familien-Angebote wie Kinderschminken, Streicheltiere, Verkleiden, Basteln und vieles mehr. Wer den Nervenkitzel sucht, kann hingegen bei „Air Emotion“ hoch in die Lüfte steigen und sich das Fest aus schwindelerregender Höhe anschauen. 

Elton John am Sonntag

Am Sonntag werden sich auf dem „Markt der Möglichkeiten“ viele regionale Vereine und Selbsthilfegruppen vorstellen, am Abend erwartet die Besucher eine Elton John-Tribute-Show sowie die „Offen & Air-Danceparty“ mit Dauer-DSDS-Gast Menderes, Kerstin Ott und Henning Wehland, dem Gründer und ehemaligen Frontmann der Rockband H-Blockx. 
An allen drei Tagen wird es einen Genießerplatz und eine Geschenkemeile geben, über 140 Aussteller nehmen am Stadtfest teil. Stadt und Veranstalter rechnen mit mehreren zehntausend Besuchern, vor allem wegen der guten Wetterprognose: „Das letzte Mal, dass man ohne Regen, Sturm und Kälte feiern konnte, war 2011“, sagte Stefanie Herfurth von der Potsdamer Werbe- und Veranstaltungsagentur brando. 

Das Fest kostet mehr als 100.000 Euro

Wie immer ist für Besucher der Eintritt zum Stadtfest frei, die Kosten für die Veranstaltung werden von Thomas Schmidt auf „weit über 100.000 Euro“ geschätzt, die genauen Kosten könne man aber erst nach dem Event beziffern. Größtenteils wird das Stadtfest durch Sponsoren getragen, die Stadt Teltow beteiligt sich mit 55.000 Euro. Das Engagement Teltows für das kostenfreie Stadtfest ergebe sich aus der Tradition: „Wir haben das schon immer als Fest zum Tag der deutschen Einheit veranstaltet und haben auch den Anspruch, den Menschen hier etwas zurückgeben“, sagte Schmidt. Das Event gilt als eines der größten Brandenburger Feste zum Tag der Deutschen Einheit - auch wenn es am Wochenende danach stattfindet. 
Angesichts des erwarteten Besucherandrangs gebe es auch ein Sicherheitskonzept, so Schmidt: Es werde einen aktiven Wach- und Schließdienst geben, eine Security-Firma und Polizei in angemessener Präsenz. Anders als in den vergangenen Jahren wird das Stadtfest aufgrund einer Baustelle nicht auf der kompletten Länge der Rheinstraße stattfinden (PNN berichteten), sondern erstmals in Richtung Potsdamer Straße ausgerichtet sein.