Online-Versandriese im Magna-Park : Amazon nimmt neues Verteilzentrum in Werder (Havel) in Betrieb

Der Online-Versandhändler Amazon hat sein neues Gebäude im im Industriegebiet Magna-Park im Werderaner Ortsteil Plötzin in Betrieb genommen.

Amazon hat das neue Gebäude seines Verteilzentrums in Werder bezogen (Symbolbild).
Amazon hat das neue Gebäude seines Verteilzentrums in Werder bezogen (Symbolbild).Foto: Ronny Hartmann/dpa

Werder (Havel) – Der Online-Versandriese Amazon hat im Werderaner Magna-Park sein neues Verteilzentrum in Betrieb genommen. Wie berichtet, hatte Amazon zuvor im vergangenen Herbst ein provisorisches Verteilzentrum in Modulbauweise eröffnet.

Stadtverwaltung zeigt sich erfreut

Das neue rund 8400 Quadratmeter große Gebäude verfügt über Büros, Sozialräume und einen sogenannten Shopfloor, in dem die Sortierung der Pakete stattfindet, so ein Unternehmenssprecher. Die Lieferwagen können an zwei Warenausgängen gleichzeitig beladen werden. 150 Mitarbeiter arbeiten in Werder. Hinzu kommen rund 350 Fahrer der Lieferpartner des Versandhändlers, die mehrere tausend Pakete täglich in die umliegende Region ausliefern.

„Es freut mich, dass aus einem Provisorium nach wenigen Monaten nun ein fester Standort geworden ist“, so Bürgermeisterin Manuela Saß (CDU). Amazon habe sich auch um lokale Belange gekümmert und sich etwa bei der Ausstattung des neuen Familienzentrums „Haus am See“ eingebracht. Amazon spendete 3000 Euro an den Träger, die Stiftung Job, mit denen der Außenbereich verschönert werden soll, teilte die Stadtverwaltung mit.

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem neuen Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.