Neue Michendorfer Auffahrt wird vorbereitet : Autobahn 10 nachts nur zweispurig

Michendorf - In den Nächten auf Dienstag und Mittwoch stehen auf der A10 zwischen dem Dreieck Nuthetal und der Abfahrt Michendorf in Richtung Dreieck Potsdam nur zwei von drei Fahrspuren zur Verfügung. Das teilte die zuständige Planungsgesellschaft Deges mit. Grund dafür seien Arbeiten am Mittelstreifen, die für die Inbetriebnahme der neuen Auf- und Abfahrt Michendorf nötig seien. Die Einschränkungen gelten jeweils zwischen 19 und 5 Uhr. Ursprünglich hatte die Deges angekündigt, während der Sommerferien durchgängig drei Fahrspuren pro Fahrtrichtung zu gewährleisten.

Wie berichtet wird die Autobahn zwischen den Dreiecken Nuthetal und Potsdam derzeit von drei auf vier Fahrspuren pro Richtung erweitert, wofür auch die Auf- und Abfahrten neu gestaltet werden. Bis August sollen die Arbeiten zwischen der Bahnbrücke bei Michendorf und dem Dreieck Potsdam abgeschlossen sein und alle vier Fahrspuren zur Verfügung stehen. Ein Jahr später soll der Abschnitt hinter der Bahnbrücke bis zum Dreieck Nuthetal zur Verfügung stehen. Anschließend soll noch bis Mai 2020 der Bereich unter der Bahnbrücke ausgebaut werden. Insgesamt sollen für den Ausbau etwa 155 Millionen Euro ausgegeben werden. 

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!