• Nachfolger von Wolfgang Blasig gesucht: Landratswahl in Potsdam-Mittelmark im Februar 2022

Nachfolger von Wolfgang Blasig gesucht : Landratswahl in Potsdam-Mittelmark im Februar 2022

Blasig gibt sein Amt aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig auf. Als möglicher Nachfolger hat sich bereits FDP-Politiker Hans-Peter Goetz in Stellung gebracht.

Landrat Wolfgang Blasig (SPD) tritt vorzeitig ab.
Landrat Wolfgang Blasig (SPD) tritt vorzeitig ab.Foto: dpa

Bad Belzig - Die vorgezogene Landratswahl in Potsdam-Mittelmark findet am 6. Februar 2022 statt - dem letzten Tag der Winterferien in Brandenburg. Das gab Kreiswahlleiterin Kerstin Kümpel am Mittwoch bekannt. Sollte eine Stichwahl notwendig werden, wird diese am 20. Februar abgehalten. Wahlberechtigte können ihre Stimme an den Wahlsonntagen zwischen 8 und 18 Uhr abgeben.

Der seit 2009 amtierende Landrat Wolfgang Blasig (SPD) hatte Ende September angekündigt, unter anderem aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig in den Ruhestand zu gehen. Das Amt wird der 67-Jährige noch bis zum 31. März 2022 ausüben, nachdem er 2016 für eine weitere achtjährige Amtszeit als Landrat gewählt worden war.

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran - in den Herbstferien einmal wöchentlich am Freitag. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]

Noch bis zum 2. Dezember (12 Uhr) können Anwärter:innen auf den Posten ihre Unterlagen beim Landkreis in Bad Belzig einreichen. Schon klar ist, dass für die FDP der Kreis- und Fraktionsvorsitzende Hans-Peter Goetz antreten will. „Ich möchte, dass jeder Mensch nach seiner Fasson glücklich werden kann. Da haben wir in Potsdam-Mittelmark noch Reserven“, so Goetz. Der Rechtsanwalt gehörte von 2009 bis 2014 dem Brandenburger Landtag an. Er ist Mitglied des Kreistages Potsdam-Mittelmark und Stadtverordneter in Teltow

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.