• Mögliche Explosionsgefahr gemeldet: Oberstufenzentrum Werder vorsorglich evakuiert

Mögliche Explosionsgefahr gemeldet : Oberstufenzentrum Werder vorsorglich evakuiert

Feuerwehreinsatz am Oberstufenzentrum Werder: Wohl wegen falscher Entsorgung von Stoffen aus dem Chemiekabinett drohte Explosionsgefahr. Die Schule wurde evakuiert.

Am frühen Montagmorgen musste die Feuerwehr zum Oberstufenzentrum Werder ausrücken (Archivbild).
Am frühen Montagmorgen musste die Feuerwehr zum Oberstufenzentrum Werder ausrücken (Archivbild).Foto: Manfred Thomas

Werder (Havel) - Am Montagmorgen musste die Feuerwehr zu einem größeren Einsatz zum Oberstufenzentrum in Werder (Havel) ausrücken. Die Leitstelle sei über eine mögliche Explosionsgefahr in der Schule informiert worden, teilte der Landkreis Potsdam-Mittelmark mit. 

Die Gefahr wurde als gering eingeschätzt

Bei der Entsorgung von Stoffen aus dem Chemiekabinett soll es eine unzulässige Vermischung gegeben haben. Die eintreffenden Feuerwehrkräfte schätzten die Gefahr als gering ein und leiteten keine weiteren Maßnahmen ein. Um 9 Uhr sei der Einsatz in Werder (Havel) beendet gewesen. Die Schüler des Oberstufenzentrums waren zuvor vorsorglich nach Hause geschickt worden. Am morgigen Dienstag soll der Unterricht wieder regulär stattfinden können, teilte die Kreisverwaltung mit. 

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem neuen Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]


Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.